Was ist ein Audit?

Der Begriff „Audit“ weckt bei vielen Prüfungsängste – fühlen sich doch viele in ihrem Handeln überprüft. Aber genau darum geht es bei einem Audit nicht.

Der Auditor (= der Zuhörer) versucht, Ihr tägliches Handeln sowie die in Ihrem Managementsystem definierten Ziele, Prozesse und Verfahrensanweisungen zu verstehen und schaut, ob die von Ihnen dargestellte Dokumentation mit dem gesprochenen übereinstimmen. Er bewertet dabei nicht, ob Sie gut arbeiten sondern schaut, dass die Anforderungen der jeweiligen Norm in Ihrem täglichen Tun berücksichtigt und umgesetzt werden. Wer also bei der Einführung des entsprechenden QM-Systems genau arbeitet und die betrieblichen Abläufe exakt beschreibt, hat also nichts zu befürchten.

Um die letzten Sorgen vor dem externen Auditor zu nehmen, findet vorher ein internes Audit statt. Wir sagen gerne die Generalprobe dazu. Sollten noch Schwachstellen existieren, können diese noch abgestellt werden.

Und noch eins ist wichtig: Entgegen vieler Behauptungen handelt es sich bei einem Audit um ein geplantes und sinnvoll geleitetes Gespräch. Sie können sich also gut auf den Termin vorbereiten.

Wenn Sie dennoch Angst oder auch Respekt vor dem nächsten Audit haben, kann ich gerne bei Ihnen ein internes Audit durchführen. Als erfahrener Berater und zugelassener Lead-Auditor bereite ich Sie optimal auf das anstehende Audit vor.